Mentor vom Moosbach

Mentor vom Moosbach

ZB.Nr. 0865/17, gewölft 12.05.2017, schwarz

D1, S1 (Suchensieger), BP, HN, VBR, Btr, VGP 1 (343 Pkt) ÜF mit Totverweisen, IKP 1, SJ FW: SG, Stockmaß 66cm, Auge dunkel, HDA2 frei

Mutter: Juwel vom Moosbach (ZB.Nr. 0602/14)

Vater: Odin vom Pittental (ZB.Nr. 0573/14)

Mentor ist ein hocheleganter, schwarzer Rüde des Mittelschlags mit sehr viel Adel und jugendlicher Ausstrahlung. Er hat einen passenden Rüdenkopf mit trockenem Hals und sehr guter Ober- und Unterlinie. Der Rutenansatz ist korrekt, bei eleganter und gut getragener Rute. Der Rüde zeigt eine sehr gute Bemuskelung.

Im Feld zeigt Mentor eine planmäßige Suche mit raumgreifendem Sprung, bei sehr guter Kopfhaltung und Vorwärtsdrang. Bedingt durch seine Feinnasigkeit, gepaart mit sehr guten Manieren am Wild, zeigt der Rüde immer wieder eindrucksvolle Vorstehbilder. Seine Schärfe am Raubwild ist tadellos.

Im Wasser kommt er bedingt durch seinen enormen Finderwillen, seine feine Nase und seine Härte immer schnell zum Erfolg.

Mentor ist Haus, Zwinger und Auto gewohnt. Gegenüber Artgenossen und Menschen ist der Rüde absolut unkompliziert und sozial verträglich. Dies macht ihn bei Gesellschaftsjagden zu einem immer wieder gern gesehenen Jagdbegleiter.

Die Blutlinie von Mentor ist breit gefächert. Sie geht über die gefestigte, nervenstarke Moosbacher

Mutterlinie auf bekannte Zwinger wie Hansaburg, Hege-Haus, Wiesenthal und Engholms zurück.

Väterlicherseits fließt das Blut aus den Zwingern vom Pittental, Delme Horst, Pöttmes und Pöttsiepen in

Mentors Adern.

Bedingt durch seine breite Blutlinienführung bietet der Rüde Blutanschluß für viele Zwinger.

Eigentümer: Hallbauer Martin, Stocka 2, 93158 Teublitz

Tel.: +49 170 9637033;  Email: m_hallbauer@gmx.de

Ahnentafel